Home
Verein
Mitglieder
Satzung
Clubleben
Galerie
Kontakt
Links
Kleingedrucktes

Willkommen auf der Homepage des

CFC-Fanclubs ÔÇťRittersgr├╝n-KomiteeÔÇŁ

www.saufelch.de                                                                                                                       letztes Update: 1. August 2013

Eine Geschichte, die das Leben schrieb.

1988 fing alles an. Ich war das erste Mal beim Fu├čball und dann auch noch ausw├Ąrts in Zwickau. Unser damaliger FCK verlor in dieser Saison als einzige Mannschaft beim sp├Ąteren Absteiger Sachsenring Zwickau. Trotz der 2 : 1 Niederlage mu├č etwas mit mir passiert sein. In den folgenden Monaten besuchte ich immer ├Âfter das Stadion an der Gellertstra├če (damals Kurt-Fischer-Stadion oder unter Fans "Fischerwiese"). Ich mu├č mir den Fu├čballvirus eingefangen haben.
Nach den chaotischen Wendejahren spielte mein Verein inzwischen in der 2. Bundesliga im  Sportforum. Auch der Name wurde ge├Ąndert. Er hei├čt jetzt
Chemnitzer FC.
In unserer wohl besten Zweitligasaison (1992/93) kam mir pl├Âtzlich die Idee einen Fanclub zu gr├╝nden. Leider kannte ich damals nicht die passenden Leute und mir fehlte der Name. Das Namensproblem zog sich auch noch eine Weile hin. Die Leute fand ich irgendwie doch noch und wir freuten und ├â┬Ąrgerten uns zusammen mit dem CFC. Mit dem schrecklichen Abstieg 1996 ging es wieder zur├╝ck auf die Fischerwiese.
In der Regionalliga trafen wir auch wieder auf unsere Freunde der ehemaligen DDR-Oberliga, wie z. B. Aue, Dresden, Berlin usw.. In der dritten Regionalligasaison (1998/99) hatte der CFC dann einen super Lauf und wir spielten mit um die Meisterschaft. Aus diesem Grund machte ich mich mit Karsten und Mario am 5. Mai 1999 auf in Richtung Jena. Wir wollten mit einem Sieg den Gewinn der Meisterschaft feiern. Auf der Fahrt dorthin erz├Ąhlte ich meinen beiden Mitfahrern, da├č ich an diesem Tag einen Fanclub gegr├╝ndet habe. Sie waren sofort dabei und meldeten sich schon mal m├╝ndlich an. Gefeiert haben wir ├╝brigens erst eine Woche sp├Ąter beim Spiel gegen Zwickau.
Doch jetzt waren wir wieder beim Problem mit dem Namen. Wie sollte der Fanclub hei├čen? Durch Nadine hatte ich inzwischen einen Freundeskreis gefunden, der sich das "Rittersgr├╝n-Komitee" (RK) nannte. Diese Bezeichnung entstand, weil sie zweimal im Jahr nach Rittersgr├╝n in eine Pension fuhren um super Feten zu feiern. Irgendwann war ich dann auch bei diesen Ausfahrten dabei.
Doch zur├╝ck zum Fanclub. Gert, der Vorsitzende des RK, ist immer f├╝r Neues zu haben. Also trafen wir uns und ich erkl├Ąrte ihm meine Idee mit dem Fanclub. Kurz darauf konnte ich den bis dahin namenlosen Fanclub "CFC-Fanclub Rittersgr├╝n-Komitee" nennen. Am 6. Juni 1999 konnten wir den Aufstieg in die 2. Bundesliga feiern. Auch beim RK gab es etwas zu feiern, n├Ąmlich das 5-j├Ąhrige Bestehen. Dort fand auch die offizielle Gr├╝ndung des Fanclubs mit den Unterschriften von Gert und mir auf die
Urkunde statt.
Ein weiterer H├Âhepunkt war dann am 14. Dezember 1999. Unsere Fahne hing das erste Mal im Stadion. Sie ist m├Âglich geworden, weil alle damaligen Mitglieder etwas Geld locker machen konnten. Diesen Zusammenhalt w├╝nsche ich mir auch f├╝r die Aufgaben, die wir uns f├╝r die Zukunft gestellt haben oder uns stellen werden.

Mirko Hofmann